BORDERLINE - NETZWERK e.V.

Du kannst es nicht alleine schaffen, doch nur du alleine kannst es schaffen.
Impressum Disclaimer Boardregeln Tagebücher Datenschutzerklärung
Aktuelle Zeit: 28.11.2020, 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MPS/DIS
BeitragVerfasst: 28.07.2006, 20:05 
Offline

Registriert: 01.03.2005, 18:29
Beiträge: 5254
Wohnort: Berlin
Alter: 43
Geschlecht: Weiblich
kuschl hat geschrieben:
Titel : Hannah und die anderen
Autor : Adriana Stern
ISBN : 3-88619-993-2

Die 15-jährige Hannah steht in einer Telefonzelle in einer fremden Stadt.Wie ist sie bloß hier gelandet? Sie hat die Telefonnummer eines Mädchenhausesim Portmonnaie. Aber was ist denn Schlimmes passiert, was eine Flucht dorthinrechtfertigen würde? Es ist nicht das erste Mal, dass Hannah Dinge tut,die sie nicht versteht, böse Ahnungen hat, die durch nichts begründet scheinen,und Vorwürfe erhebt, die andere in Teufels Küche bringen. Selbstbesessen,sagt ihre Mutter. Geltungssüchtig, diagnostiziert ihr Therapeuten-Onkel.Durchgeknallt, denkt sie selbst. Hannah weiß nichts von den Anderen. DenAnderen, die sie beschützen, schmerzliche Erinnerungen für sie bewahrenund im Ernstfall auch für sie handeln. Und die Lage ist mehr als ernst:Hannah und die Anderen schweben in Lebensgefahr. Wenn sie ihre Haut rettenwollen, muss Hannah die Anderen kennen lernen. Hat sie den Mut, ihre Angstzu überwinden und den Anderen zu vertrauen ?

Leseprobe :

"Sie sah auf die Telefonnummer, die sie mit kalten, klammen Fingern in den Händen hielt. Sie zitterte am ganzen Körper. Vor Kälte? Oder aus Angst? Sie wusste es nicht. Verzweifelt wühlte sie in ihrem Kopf nach einem Sinn, weshalb sie jetzt hier in der Telefonzelle stand um diese Nummer zu wählen. Zu Hause hatte sie die Telefonnummern mehrerer Mädchenhäuser auf einen Zettel geschrieben und diesen Zettel in ihrem Portomonnaie verstaut. Vorsichtshalber, hatte sie gedacht, ein wenig erstaunt über ihr Handeln zwar, aber na ja. Sie verstand halt nicht immer, was sie tat und warum. Und hier stand sie nun. In irgendeiner Telefonzelle, hundertfünfzig Kilometer von zu Hause entfernt. Mit dem Rest des Zettels in der Hand, auf dem nur noch die Nummer des Mädchenhauses dieser Stadt übrig geblieben war. Eine einfache, eine völlig harmlose Telefonnummer. Trotzdem raste ihr Puls wie nach einem Tausend-Meter-Lauf."

Meine Meinung dazu :

Sehr interessant, spannend aber auch teilweise sehr heftig - manchmal ganz schön Trigger - Gefahr . Aber im großen und ganzen ein total tolles Buch, das ich nur gerne weiter empfehle zum Thema MPS/DIS !

_________________
Was immer du tun kannst oder träumst, es zu können, fang damit an!
Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.

Johann Wolfgang von Goethe (1794 - 1854)

Co-Mod für den Schematherapie Expertenrat und das Board "Schematherapie"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.07.2006, 20:30 
Offline

Registriert: 01.03.2005, 18:29
Beiträge: 5254
Wohnort: Berlin
Alter: 43
Geschlecht: Weiblich
thora hat geschrieben:
Frank W. Putnam

Erscheinungsdatum: November 2002
ISBN: 3873874903


Reihe >>Konzepte der Psychotraumatologie<< Herausgegeben von Arne Hofmann, Luise Reddemann, Ursula Gast

Klinischen Psychologen, die mit der Aufgabe der Behandlung dissoziativer Störungen konfrontiert wurden, stand lange kein grundlegendes und zugleich umfassendes Lehrbuch und Nachschlagewerk zur Verfügung. In diesem (1989 im Original erschienenen und nach wie vor aktuellen) Buch wurde erstmals die Behandlung dieser komplexen Störung auf umfassende Weise dargestellt. Jeder Behandlungsschritt, vom Erstgespräch über das Krisen-Management bis hin zur abschließenden post-integrativen Behandlung wird systematisch beschrieben, wobei detaillierte Anweisungen für die Anwendung bestimmter diagnostischer und therapeutischer Techniken und Beispiele für deren klinische Anwendung einbezogen werden. Durch seine ausführliche Beschreibung der Behandlung dissoziativer Störungen und seine zahlreichen Literaturhinweise ist das Buch sowohl für praktizierende Kliniker als auch für Studierende eine wertvolle Hilfe.

"Eines meiner Ziele ist es, die DIS zu entmystifizieren und dieser Störung die ihr im historischen Kontext zukommende zentrale Stellung einzuräumen, die entscheidend zur Entwicklung einer dynamischen Psychiatrie und der psychologischen Wissenschaft beigetragen hat. Die DIS ist ein Experiment der Natur, das uns Erkenntnisse über das Spektrum menschlicher Möglichkeiten erschließt, und ein Fenster zu den psychobiologischen Beziehungen zwischen psychischen und körperlichen Zuständen. Die Behandlung von DIS ist eine natürliche Erweiterung der Kunst der Psychotherapie und vermag uns viel darüber zu lehren, wie die >>Redetherapien<< heilen." - Frank W. Putnam. Ein ausführlicheres Bild von diesem Buch können sich die Leser durch die Leseproben auf der Verlags-Website machen.

_________________
Was immer du tun kannst oder träumst, es zu können, fang damit an!
Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich.

Johann Wolfgang von Goethe (1794 - 1854)

Co-Mod für den Schematherapie Expertenrat und das Board "Schematherapie"


Zuletzt geändert von Lalena am 22.08.2007, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 22:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2005, 19:57
Beiträge: 685
Hand in Hand

Selbsthilfebuch für FreundInnen, PartnerInnen und BegleiterInnen von Frauen mit multipler Persönlichkeit

Was ist MPS? Wie reagiere ich als Angehörige(r) oder Begleiter(in) auf die eigenen Gefühle. Bedürfnisse und Probleme, die im Kontakt mit den Innenpersonen der multiplen Frauen auftauchen können?

Wie können BegleiterInnen umgehen mit plötzlichen Personenwechseln, Flashbacks, Zeitverlusten, Innenkindern und destruktiven Verhaltensmustern wie z.B. S*lbstv*rl*tz*ng? Wie beeinflussen und beeinträchtigen die Geschichte und Symptome, die Grenzen und Bedürfnisse der traumatisierten Frau die eigene Gegenwart?

Dieses Buch ist als Unterstützung und Begleitung im Kontakt mit der traumatisierten Frau gedacht und soll Sie gleichzeitig öffnen für die eigene Weiterentwicklung und Heilung.

Mit dem Kauf dieses Buches haben Sie die Frauenberatungsstellen in Husum und Niebüll unterstützt. Die Einnahmen für dieses Buch fließen in den Förderverein „Notruf“ in Husum.

Von: Sabine Marya
267 Seiten, Kartoniert
Verlag: autorenverlag artep
Preis: 19,95 Euro
ISBN 3-936544-49-2
Homepage des Verlages: http://www.autorenverlag-artep.de

_________________
"Der Klügere gibt nach"
Wenn das stimmt, wird die Welt von Idioten regiert! (R.Z.)


Möge Gott sein zwischen Dir und dem Leid,
an allen verlassenen Orten, die Du erreichen wirst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 05:35 
Offline

Registriert: 01.07.2006, 14:34
Beiträge: 672
Titel: ich blicke in den Spiegel und sehe eine Andere. Leben als multiple Persönlichkeit
Autor: Jane Phillips
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 3426772493




Jane Phillips wollte aus dem Leben scheiden und ihre schmerzhaften Erfahrungen als multiple Persönlichkeit hinterlassen, einen Abschiedsbrief schreiben. Doch statt zu st*rb*n, wurde Jane Phillips immer mehr von ihrer Aufgabe gefesselt und fand in ihrem Lebensbericht die Kraft zum Weiterleben.

hatte es mir aus der Bibliothek ausgeliehen und fand es sehr beeindruckend und eindrucksvoll!!!!

_________________
"Alles ist Phantasie, die Familie, die Freunde, die Straße, alles Phantasie, fernere oder nähere, die Frau, die nächste, Wahrheit aber ist nur, dass du den Kopf gegen die Wand einer fenster- und türlosen Zelle drückst."
~Franz Kafka~


Zuletzt geändert von Weltumseglerin am 14.02.2016, 04:28, insgesamt 1-mal geändert.
Cover entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.09.2006, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2005, 00:08
Beiträge: 360
truddi chase: aufschrei

Zitat:
Als Truddi Chase zum ersten Mal in ihrem Leben einen Psychotherapeuten aufsucht, diagnostiziert er eine multiple Persönlichkeit: Ihre eigene Person war erstarrt und an ihrer Stelle war eine Vielzahl von Persönlichkeiten getreten, die in ihrem Körper lebten und sie nach außen hin vertraten und verteidigten. Truddie Chase war sich dieses Zustandes nicht bewusst. Sie erinnerte sich auch nicht an den Grund, warum sie eine multiple Persönlichkeit entwickelt hatte: Seit ihrer frühesten Jugend war sie von ihrem Stiefvater sexuell m*ssbr**cht worden! Wer dieses Buch einmal gelesen hat, wird es nie wieder vergessen!


die triggergefahr ist bei diesem buch sehr groß, wie ich am eigenen leib erfahren musste.


Zuletzt geändert von Weltumseglerin am 14.02.2016, 04:29, insgesamt 1-mal geändert.
Cover entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2007, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2006, 18:05
Beiträge: 996
Wohnort: München
Alter: 50
Multiple Persönlichkeiten
Überlebende extremer Gewalt


Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Fischer (Tb.), Frankfurt; Auflage: 9., Aufl. (1995)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596121604
ISBN-13: 978-3596121601

Text auf dem Buch:
Multiple Persönlichkeiten - da denkt man an Dr. Jekyll and Mr. Hyde, an Menschen, die sich in Monster verwandeln. Doch die meisten Multiplen sind Frauen, die als kleines Kind bereits begannen, ihre Identität aufzuspalten, weil sie mit extremer körperlicher, seelischer und vor allem sexueller Gewalt fertig werden mussten. Fachkundig und praxisnah beschreibt die Autorin, wie Multiple Persönlichkeitsstörungen entstehen, woran sie erkannt und wie sie behandelt werden kann.

_________________
Minds are like parachutes: they only function when they're open.
A Philosophy of Tommy Dewar


Zuletzt geändert von Weltumseglerin am 14.02.2016, 04:29, insgesamt 1-mal geändert.
Cover entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2007, 01:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2004, 22:09
Beiträge: 4319
Einführung in die Dissoziative Identitätsstörung. Multiple Persönlichkeit. Therapeutische Begleitung von schwer traumatisierten Menschen
von Imke Deistler, Angelika Vogler

Kurzbeschreibung
"Das Buch ist ausgezeichnet verständlich geschrieben, viele kleine Fallvignetten erläutern das Gesagte, tabellenartige Zusammenfassungen und Stichworte tragen ebenfalls zum raschen Erfassen der Gesamtzusammenhänge bei. Und so bin ich denn sicher, daß nicht nur viele Kolleginnen, sondern auch viele männliche Kollegen für die Arbeit - auch mit männlichen Klienten - enorm von diesem Buch profitieren können, das einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der multiplen Persönlichkeiten darstellt." - Michaela Huber
Das Buch gibt eine Einführung in die psychotherapeutische Arbeit mit multiplen Menschen und fasst aktuelle Erkenntnisse und Behandlungsansätze zur Dissoziativen Identitätsstörung (DIS) zusammen. Zunächst werden die Symptomatik der DIS und differentialdiagnostische Fragestellungen ausführlich vorgestellt. Da die Autorinnen einen engen Zusammenhang zwischen der DIS und der Posttraumatischen Belastungsstörung vermuten, gehen sie im Rahmen ätiologischer Überlegungen zur DIS ausführlich auf Modelle zur Entstehung und zum Verlauf der Posttraumatischen Belastungsstörung ein. Dabei greifen die Autorinnen insbesondere auf tiefenpsychologische, gestalttherapeutische und neurophysiologische Erklärungsansätze zurück Einen breiten Raum nimmt die Darstellung der Psychotherapie mit multiplen Menschen ein. Sowohl die ambulante therapeutische Arbeit mit KlientInnen als auch die therapeutische Begleitung im Rahmen des betreuten Wohnens werden vorgestellt. Die Autorinnen gehen auf spezifische ! Aspekte in der Therapie mit multiplen KlientInnen ein und erläutern u.a. die therapeutische Beziehung, Besonderheiten des therapeutischen Settings, Möglichkeiten der Stabilisierung und Vorgehensweisen in der Bearbeitung von Traumatisierungen. Das letzte Kapitel befasst sich mit der sogenannten sekundären Traumatisierung von HelferInnen und zeigt Möglichkeiten des Umgangs hiermit auf. Ein ausführlicheres Bild können sich die Leser durch die Leseproben auf der Verlags-Website machen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.02.2008, 10:10 
Vater unser in der H*ll* (ö,e)
Ulla Fröhling


ISBN: 3-404-61625-1




Seit frühester Kindheit erlebte Angela Lenz sexuelle Gewalt. Mit grausamen Folterungen, Drogen und Gehirnwäsche wurde sie in einer Geheimsekte zur Prostitution gezwungen und musste andere in satanistischen
Ritualen quälen. Unter der Last des Unerträglichen zersplitterte ihre Seele in Dutzende von Persönlichkeiten. So überlebte sie die Schrecken. Doch die traumatischen Erlebnisse drängten an die Oberfläche.
Angela machte eine Therapie, und trotz Schweigegebot und Todesdrohungen wagt sie über das zu sprechen, was man ihr und anderen angetan hat.

Meine Meinung zu dem Buch:
Ich fand dieses Buch sehr gut, es ist mir sehr nahe gegangen. Aber es kann sehr triggern. Seit also vorsichtig beim lesen.


Zuletzt geändert von Weltumseglerin am 14.02.2016, 04:28, insgesamt 1-mal geändert.
Cover entfernt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2010, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2009, 06:47
Beiträge: 706
Wohnort: im schwarzen Meer- so fern und nah- fast da
Zitat:
Ein kompaktes Selbsthilfebuch für Menschen mit Dissoziativer Identitästsstörung und Zwischenformen

Klappentext:

Ein hilfreiches Buch, das Unterstützungshilfen im Alltag gibt und die Isolation durch zahlreiche Interviews mit Betroffenen durchbricht.

Dieses Buch reicht Betroffenen die Hand und erklärt einfühlsam und klar die Entstehung dieser Überlebensstrategie. Des Weiteren beinhaltet es eine Schatztruhe voller Ideen zur Entlastung und Selbsthilfe für den Alltag und den Umgang mit Behörden. Skill-Listen, Imaginationsübungen, Checklisten sowie Impulse zum Stärken und Stabilisieren geben praktische Hilfe an die Hand und machen das Buch damit zu einem wertvollen Begleiter der hilft Schritt für Schritt im eigenen Tempo seinen Heilungsweg zu gehen.

Bereichert wird dieses Buch zusätzlich durch die vielen Erfahrungsberichte und Anregungen Betroffener. Auch für Menschen, die noch sehr isoliert sind mit ihrer DIS, wird dieses Buch damit zu einem ganz besonderen Geschenk und hilfreichen Begleiter, denn hier erfahren sie: es gibt auch noch andere wie mich, ich bin nicht alleine!

Mehr zum Buch hier:

Schritt für Schritt ins Leben
ISBN. 978-3-86703-859-1
Copyright, Engelsdorfer Verlag (2008)


Ein paar Worte von mir zum Buch: ;-)
Ich bin durch einen Zufall darauf gestossen und habe es mir nach langem überlegen gekauft.
Ich lese sehr langsam, durch meine schlechte Konzentration, doch das was ich bisher lass, half mir, einiges besser zu verstehen. Sofern ich es schaffte es an mich heran zu lassen.
Ich empfehle euch, wenn euch das Buch interessiert, erst einmal einen Blick rein zu werfen. Ob es euch zusagt vom Aufbau. Denn ich dachte erst; Oh man wieder nur Berichte und so Zeugst, dass was ich sonst gar nicht gern lese, was mir auch nicht hilft.
Doch das Buch ist anders, es geht nicht darum aufzudecken warum man so ist...oder alles so ist, sondern viel mehr darum es besser für sich selbst zu verstehen. Irgendwie.
Doch auch ich bin davon noch Meilen entfernt. Doch kleine Schritte im denken und überdenken bekam ich durch das Buch.

Grüße nuk

_________________
"Ich habe mich nicht verirrt [...] Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert."
[Terry Pratchatt, Lords & Ladies, 1992]


Zuletzt geändert von Weltumseglerin am 14.02.2016, 04:27, insgesamt 1-mal geändert.
kommerziellen Link und Cover entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.07.2012, 23:40 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2003, 13:32
Beiträge: 17334
Christa Windmüller: Anne und die Macht der anderen. Aus dem Leben einer multiplen Persönlichkeit.

In dem fiktiven Roman, der aber auf wahren Komponenten basiert, wird das Leben der Protagonistin Anne beschrieben, die an einer Dissoziativen Identitätsstörung leidet.
Im ersten Teil des Buches wird Annes Leben in der Gegenwart und der nahen Vergangenheit beschrieben. Dabei geht die Autorin auf den harten und steinigen Weg ein, den Anne gehen muss, um sich endlich öffnen und eine Therapie beginnen zu können. Es wird sehr eindrucksvoll beschrieben, wie Anne zum ersten Mal Kontakt zu anderen Innenpersonen aufnimmt und welche Anstrengungen dies bedeutet. Es wird das Auf- und Ab in Annes Leben dargestellt, was lange mehr ein ab als ein auf war. Es wird die Parallelwelt dargestellt, in der Anne und die anderen getrennt voneinander leben.
Im zweiten Teil des Buches werden die einzelnen Hauptpersönlichkeiten der Protagonistin vorgestellt und charakterisiert. Dabei bekommt man einen guten Eindruck, wie unterschiedlich die verschiedenen Persönlichkeiten sind, welche Eigenschaften sie besitzen und in welchem Zusammenhang sie zueinander stehen. Zudem wird auf Annes Vergangenheit eingegangen, was für Betroffene an manchen Stellen allerdings schwierig sein könnte, da traumatisches Material dargestellt wird. Anne hat Grausamkeiten erlebt, die sich viele Menschen gar nicht vorstellen können. Es wird sehr deutlich dargestellt, was für Probleme die Zeitlücken Anne in ihrem Leben, insbesondere in ihrer Schulzeit gemacht haben.
Im letzten Teil des Buches wird der Bogen zum Anfang gespannt. Anne hat endlich eine Therapeutin gefunden, der sie sich öffnen und die mit ihr arbeiten kann. Doch nun beginnt ein neuer Kampf, nämlich der Kampf gegen die bösen inneren Mächte und die Probleme, die dadurch entstehen. Doch es gibt ein hoffnungsvolles Ende.
Insgesamt lässt das Buch einen guten Einblick in das Leben einer Frau mit einer Dissoziativen Identitätsstörung zu. Auch für Laien gut verständlich und nachvollziehbar wird geschildert, welche Probleme im Alltag auftauchen, welche Ursachen das Aufspalten in verschiedene Persönlichkeiten haben kann und wie eine innere Kommunikation und die innere Welt aussehen können. Alles in allem ein sehr gut lesbares, sehr spannendes Buch. Für Betroffene kann das Buch allerdings an manchen Stellen triggernd sein, da traumatische Erfahrungen dargestellt werden.
Christa Windmüller: Anne und die Macht der anderen. Aus dem Leben einer multiplen Persönlichkeit. 1. Auflage Januar 2011. Starks-Sture Verlag. ISBN 978-3939586173. 97 Seiten. 11,90€

_________________
----------------------------------------------------------------------

PNs an die zuständigen Mitarbeiter:

Forum: motorkatze, Santisha, Snegurotschka, Story333, Weltumseglerin: forum@borderline-netzwerk.info
Chat: Alf, Story333: chat@borderline-netzwerk.info
Öffentlichkeitsarbeit: Weltumseglerin: oeffentlichkeitsarbeit@borderline-netzwerk.info
Regionalkoordination: Santisha: regionalkoordination@borderline-netzwerk.info
allgemeine Infos (zum Verein, zu Borderline): Weltumseglerin: info@borderline-netzwerk.info
Anliegen an den Gesamtvorstand: Santisha, Snegurotschka, Weltumseglerin: vorstand@borderline-netzwerk.info


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.07.2012, 23:41 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2003, 13:32
Beiträge: 17334
Michaela Huber: Viele sein. Ein Handbuch

Dieses Fachbuch zur Dissoziativen Identitätsstörung ist in 3 Teile eingeteilt.
Der erste Teil ist von Michaela Huber selbst geschrieben und beinhaltet Fachtexte, die gerade für Experten, die mit Klientinnen/Klienten mit diesem Störungsbild arbeiten, sehr von Belang sein können. Es wird viel auf psychotherapeutische Methoden eingegangen, wie mit den einzelnen Anteilen gearbeitet werden kann, wie man eine Therapiesitzung aufbaut, wie man ein Vorgespräch plant u.Ä. Die theoretischen Texte sind immer wieder mit Fallbeispielen hinterlegt, sodass die Texte nicht auf einer zu abstrakten Ebene bleiben. Für Laien mag dieser Abschnitt etwas schwierig zu lesen sein.
Im zweiten Teil des Buches lässt Michaela Huber Betroffene zu Wort kommen, mit Texten zu dem Thema: „ Material der ‚Vielen‘ – über das, was Ihnen geholfen hat.“ Diese Texte sind oftmals voller Hoffnung, ohne aber den Schmerz, das Leid und die Gewalt, die hinter der Geschichte der meisten Betroffenen steht, außer Acht zu lassen. Es sind Bilder, Gedichte, Fließtexte, Gedankenfetzen und Briefe abgedruckt. Alle handeln im Kern davon, wie es besser werden konnte und was den Einzelnen bei diesem Weg dazu geholfen hat. Diesen Abschnitt empfehle ich ins Besondere Betroffenen, da er Mut und Kraft geben kann, weiter zu machen, auch wenn gerade viele Steine auf dem Weg liegen.
Im letzten Teil des Buches sind weitere Fachtexte von anderen Fachfrauen abgedruckt. Hier werden diverse Bereiche beleuchtet, die nicht unbedingt nur direkt etwas mit Therapie zu tun haben, sondern u.a. auch mit anderen Formen der Unterstützung wie der Beratung. Weitere Artikel widmen sich dem Thema dissoziative Kinder, der stationären Therapie von DIS, die Verbesserung der Diagnostik dissoziativer Störungen und einem Beitrag der Vernetzungs- und Versorgungsstrukturen aus der Betroffenenperspektive. Auch all diese Artikel sind eher für Fachleute geschrieben, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen, als für Laien oder Betroffene.
Abschließend bleibt zu sagen, dass das Buch sehr gut lesbar ist, wenn man sich mit der Materie schon etwas auseinandergesetzt hat. Der mittlere Teil eignet sich auch sehr gut dazu, die Betroffenenperspektive zu verstehen, die anderen beiden Teile sind vor allem für Fachleute zu empfehlen. Auf jeden Fall eine Empfehlung wert, da sehr viele, gut, klar strukturierte und greifbare Informationen enthalten sind.
Michaela Huber. Viele Sein, ein Handbuch. Junfermannverlag. 1. Auflage: Juli 2011. ISBN 978-3873877825. 528 Seiten. 39,90 €

_________________
----------------------------------------------------------------------

PNs an die zuständigen Mitarbeiter:

Forum: motorkatze, Santisha, Snegurotschka, Story333, Weltumseglerin: forum@borderline-netzwerk.info
Chat: Alf, Story333: chat@borderline-netzwerk.info
Öffentlichkeitsarbeit: Weltumseglerin: oeffentlichkeitsarbeit@borderline-netzwerk.info
Regionalkoordination: Santisha: regionalkoordination@borderline-netzwerk.info
allgemeine Infos (zum Verein, zu Borderline): Weltumseglerin: info@borderline-netzwerk.info
Anliegen an den Gesamtvorstand: Santisha, Snegurotschka, Weltumseglerin: vorstand@borderline-netzwerk.info


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: MPS/DIS
BeitragVerfasst: 05.09.2014, 12:04 
Offline

Registriert: 29.08.2014, 06:53
Beiträge: 17
Geschlecht: Weiblich
Huhu :)

Ich habe für die Therapie das Buch "Traumabedingte Dissoziation bewältigen- Ein Skillstraining für Klienten und ihre Therapeuten" von s.Boon, K.Steele und O. Van der Hart.
Erschienen beim jungfermann verlag (ISBN: 978-3-87387-831-0) Die kosten betragen soweit ich mich erinnern kann 39, 90€.

Das Buch würde ich euch gerne weiterempfehlen, da es mir besonders was das Verstehen betrifft, ganz gut unterstützt
Es zeigt mir außerdem, dass ich mit meiner Erkrankung nicht alleine da stehe (habe aber was dissoziation betrfft soweit ich weiß noch keine Diagnose gesagt bekommen, aber meine Therapeutin wollte dass ich mir das buch besorge und ich hab definitiv Probleme in diesem Bereich). Super finde ich, dass es viele Übungen gibt, so hat man auch immer was um das gelesene auvh anzuwenden. Nach jedem themen Gebiet ist eine abfrage der Aufgaben, wo man diese novhmal reflektieren kann jn wie weit sie geholfen haben. Ist auch eine cd beim buch dabei, diese konnte ich aber noch nicht nutzen da ich im moment kein cd laufwerk besitze.
Für mich ist das Buch sehr übersichtlich gegliedert und auch verständlich geschrieben. In sehr vielen punkten kann ich mich wiedererkennen... es ist allerdings das erste buch was ich zu diesem thema lese, mich triggert es an manchen punkten schon. Bei mir reichen dafür halt auch schon bestimmte worte (ich kann sie nicht sagen oder schreiben, auch wenns hier zensiert wird). Ich habe aus diesem grund noch nicht das ganze buch gelesen, habe es aber auf jeden fall vor :)

Liebe grüße, painy :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: DIS
BeitragVerfasst: 27.07.2018, 09:44 
Offline

Registriert: 21.02.2010, 18:50
Beiträge: 2070
von Bessy Albrecht-Ross (Autor)
Der Wille zu leben: Fragen zum guten Leben bei Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de