BORDERLINE - NETZWERK ist ein Angebot des Lebenskünstler e.V.

Du kannst es nicht alleine schaffen, doch nur du alleine kannst es schaffen.
Impressum Disclaimer Boardregeln Tagebücher Datenschutzerklärung
Aktuelle Zeit: 30.11.2022, 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.06.2022, 13:32 
Offline
Vorstand
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2010, 14:50
Beiträge: 18510
Alter: 53
Geschlecht: Weiblich
Noch bis zum 24.06.2022
Zitat:
https://www.unibw.de/hochschulambulanz/ ... re-1/epipp

Kooperationsstudie EPIPP (Elektrophysiologische Indikatoren Psychischer Prozesse) der Universität der Bundeswehr München, Institut für Psychologie, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Traumatherapie

Proband:innensuche

Wir suchen Personen,

ab 18 Jahren
mit dissoziativen Erfahrungen (mit/ohne psychische Erkrankung)

oder/und

mit Hochsensitivität (mit/ohne psychische Erkrankung)

Ausschlusskriterien:

Epilepsie
Schizophrenie
Selbstverletzendes Verhalten
S**z*dalität
Abhängigkeitserkrankungen und aktueller Drogenkonsum



Ablauf der Laborstudie:

Im Labor werden Stressreize (Licht- und Tonreize) dargeboten, welche dissoziative Symptome unter kontrollierten Bedingungen hervorrufen sollen. Im Anschluss an das Experiment wird ein anti-dissoziativer Skill (Riechstäbchen, Gedanken- oder Bewegungsübung) zur Regulation durchgeführt.

Dauer: ca. 2 Stunden

Messungen:

Ableitung von EEG, EKG, EDA
Fragebögen zu verschiedenen Messzeitpunkten

Wir haben die EPIPP-Studie mittlerweile modifiziert, sodass nicht nur Reize dargeboten werden, sondern auch 6 Minuten lang sein eigenes Gesicht im Spiegel betrachten. Wer die Spiegelkonfrontation nicht möchte, sollte dies explizit bei der Anmeldung angeben.

Vorteile einer Studienteilnahme:

Die Vergütung beträgt 30 oder 60 € (je nach Forschungsfragestellung)
Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Forschung zum verbesserten Verständnis über ablaufende psychophysiologische Prozesse
Verbesserung von Psychotherapien



Interesse an unserer Studie?

Bei Fragen zur Studie oder Interesse an einer Studienteilnahme kontaktieren Sie uns bitte per Email oder Telefon*:

EPIPP@unibw.de

☏ 089 – 1792 51712

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Studie und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Dipl.-Psych. Patricia Kulla ; Nicole Meinersen, M.Sc.

patricia.kulla@unibw.de nicole.meinersen-schmidt@unibw.de

Forschungsschwerpunkte:

Dissoziative Symptome, Hochsensitivität,

Emotionsregulation, dissoziative Phänomene,

Traumafolgestörungen Emotionsregulation, Stress

_________________
Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.
Lew Nikolajewitsch Tolstoi


“Be yourself; everyone else is already taken.”
Oscar Wilde


:ohr:

PNs an die zuständigen Mitarbeiter:

Forum: motorkatze, Snegurotschka, Story333, Weltumseglerin: forum@borderline-netzwerk.info
Chat: Alf, Story333: chat@borderline-netzwerk.info
Öffentlichkeitsarbeit: motorkatze: oeffentlichkeitsarbeit@borderline-netzwerk.info
allgemeine Infos (zum Verein, zu Borderline): Snegurotschka, Weltumseglerin: info@borderline-netzwerk.info
Anliegen an den Gesamtvorstand: motorkatze, Snegurotschka, Story333, Weltumseglerin: vorstand@borderline-netzwerk.info


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de